Widerstand gegen Barsani im kurdischen Nordirak

Die politische Bewegung Gorran, die in der kurdischen Autonomie im Nordirak die Hauptopposition gegen das korrupte Patronage-System der beiden Großparteien KDP und PUK bilden, hat nicht nur das Unabhängigkeitsreferendum, das am 25. September 2017 von Masud Barsani abgehalten wurde, als zeitlich unpassend kritisiert, sondern jetzt, nach dem Verlust von Kerkuk und anderen Regionen an die irakische Zentralregierung, den Rücktritt von Masud Barsani gefordert, der illegal weiter als Präsident der Autonomie amtiert.
Gorran fordert zudem die Bildung einer Regierung der „nationalen Rettung“, um die katastrophalen Folgen der Gebietsverluste für die kurdische Autonomie gemeinsam zu mildern.

http://www.akhbar-rooz.com/article.jsp?essayId=82764
vom 1. Aban 1396 (23. Oktober 2017)
jonbeshe gorran xahane kenare-giriye barzani az riyasate eqlime kordestan shod

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email