Wohnen am See, Darag, Südiran

Darag ist eine kleines Dorf in der Nähe von Kenarak im Südiran, in der Provinz Sistan-Belutschistan. Der Name Darag bedeutet auf persisch so viel wie „Am See wohnen“. Die Gegend ist weithin bekannt für die besondere Türkisfärbung des Wassers, an der Stelle wo der Indische Ozean und der Golf von Oman aufeinandertreffen.


Die Haupteinnahmequelle der Einwohner ist der Fischfang


Auch die Kinder haben Fische gefangen, die sie nun auf dem Basar verkaufen werden.


Die Dattelpalmen des Dorfes sind bekannt für ihre Qualität.


Die Frauen tragen immer farbige Kleidung.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email