Iran: Der kleine Grenzhandel

Auf der Webseite pyknet.net vom 14. Esfand 1396 (05. März 2018) ist ein Film veröffentlicht, der vor 13 Tagen, am 1. Esfand, an der iranisch-irakischen Grenze in der Region Piranschahr aufgenommen wurde. Er zeigt eine Karawane von Tausenden Kurdinnen und Kurden, die durch die verschneiten Berge zu Fuß auf ihrem Rücken Ware aus dem Irak in den Iran tragen. Der Handel ist so wenig legal wie der Hauptteil des iranischen Imports, der in Form von Schmuggel von den Pasdaran ins Land kanalisiert wird. Nur dass diese Leute kalte Füße bekommen, was man von den Hintermännern gewiss nicht behaupten kann.

Quelle:
http://www.pyknet.net/1396/01esfand/14/page/kulbar.mp4

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email