Iran: Arbeiter besetzen Bahnstrecke


Die Arbeiter der Hepco Company in Arak, einer Firma, die Straßenbaumaschinen herstellt, haben heute die Gleise der Bahnlinie besetzt, die Nord- und Südiran verbindet. Arak liegt in Zentraliran. Die Arbeiter fordern einen Wechsel des Hauptaktionärs, da der jetzige Eigentümer, der im Rahmen einer sogenannten Privatisierung die Firma übernommen hat, überhaupt keine Initiative unternommen hat, die Firma am Leben zu erhalten, und sowohl die Lohnzahlungen wie der Erhalt der Arbeitsplätze gefährdet ist.
Hossein Bachtiyari, der Chef der Verwaltungsbehörden des Landkreises von Arak, hat bestätigt, dass er vom Proteststreik des Arbeiterkomitees Kenntnis hat. Er wies darauf hin, dass diese Versammlung ohne eine gesetzliche Erlaubnis erfolgt sei. Er erklärte weiter, dass er in Verhandlungen mit Vertretern der Arbeiter stehe.

http://www.akhbar-rooz.com/article.jsp?essayId=86601
vom 24. Ordibehescht 1397 (14. Mai 2018)
kargarane hepko arak, rah ahane shomal-janub-ra masdud kardand

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email