Iran – Afghanistan: Wassermangel am Hirmand-Fluss


Der Wassermangel ist in vielen Regionen des Irans immer mehr zu spüren. Der in Afghanistan entspringende Hirmand-Fluss führt so wenig Wasser, dass die Kanäle im angrenzenden Gebiet im Iran kein Wasser mehr führen. Das ist für die Bewässerung der Gärten verheerend, ebenso für die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung.

Image Details:

Quelle:
https://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=158702
vom 8. Tir 1397 (29. Juni 2018)
°aks/ bohran-e kam-abi dar shahrestan-e marzi hirmand

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email