Erdbeben im Iran


In den vergangenen Tagen waren im Iran in mehreren Regionen Erdbeben zu spüren. Sie lagen zwischen 4,7 und und 5,8 Grad auf der Richter-Skala. Das Erdbeben in der Region Kerman ereignete sich von Sonntag auf Montag, das in der Region Kermanschah am Vortag. Ein Vertereter der Hilfsorganisation „Roter Halbmond“ berichtete von 337 Verletzten bei diesen beiden Erdbeben. Durch den Iran verlaufen mehrere aktive Plattengrenzen, die immer wieder zu heftigen Erdbeben führen.

https://www.radiofarda.com/a/earthquake-kermanshah-kerman/29384406.html
vom 1. Mordad 1397 (23. Juli 2018)
dast-e kam 337 nafar dar zamin-larze-haye kermanshah wa kerman zaxmi shodand

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email