Iran: Der Kampf ums Wasser führt ins Gefängnis


Jussef Farhadi Baba‘i

Während die Prozesse gegen bekannte iranische Umweltschützer weiter gehen, kam es am Sonntag, den 17. Februar 2019, zu weiteren Verhaftungen. Jussef Farhadi Baba‘i wurde am Sonntag zusammen mit seinem Bruder von den Sicherheitsorganen in Schahre Kord verhaftet. Er war in der Kampagne „Sedaye Paye Ab“ aktiv, die sich gegen die Wasserumleitungsprojekte mehrerer Flüsse im Iran wendet. Diese Wasserumleitungen haben schon im letzten Jahr zu heftigen Protesten der betroffenen Landbevölkerung geführt, die nun ihre Felder nicht mehr bewässern können.

Ebenfalls am Sonntag wurden zwei Umweltschützer in der kurdischen Stadt Sanandadsch verhaftet. Es handelt sich dabei um Arman Wafayi und Schahu Faradschi, die zugleich auch dem kurdischen Ableger der Hesbe Wahdate Melli angehören, einer Umweltschutzpartei, die erst vor zwei Jahren gegründet wurde.

https://www.radiofarda.com/a/arrest-of-an-iranian-enviroment-activist/29776724.html
vom 29. Bahman 1397 (18. Februar 2019)
se fa°°ale digare mohite zist dar iran bazdasht shodand

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email