Iran: Trump setzt Pasdaran auf Liste terroristischer Organisationen


Selten ist eine Entscheidung eines US-Präsidenten im Iran auf soviel Begeisterung gestoßen wie der heutige Beschluss von US-Präsident Trump, die Sepahe Pasdaran, die Revolutionswächter der Islamischen Republik Iran, auf die Liste terroristischer Organisationen zu setzen. Die Pasdaran sind nicht nur der Drahtzieher der iranischen Militärpolitik in Syrien, Libanon, Palästina und Irak, sie sind zugleich auch diejenigen, die die gesamte Wirtschaft des Irans kontrollieren und ersticken. Vom Erdölhandel über die Banken über den Dollarkurs, überall sind sie dabei. Indem sie jetzt auf die Liste der Terrororganisationen gesetzt werden, wird ihnen wirtschaftlich das Wasser abgezogen. Natürlich wird das auch die Bevölkerung treffen, aber die streikenden Arbeiter, denen die korrupten Pasdar-Unternehmer den Lohn- und die Krankenversicherung unterschlagen, oder die Opfer des Hochwassers, die mit ansehen müssen, wie die Pasdaran ihre mühselig errichteten Hochwasserdämme in die Luft sprengen, werden dies eher als Akt der Solidarität empfinden denn als Schädigung ihrer Interessen.

https://news.gooya.com/2019/04/post-25022.php
vom 8. April 2019
fouri: tramp rasman sepah-ra dar fehreste sazmanhaye teruristi qarar dad

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email