Iran: 1 Jahr Gefängnis für einen Satz der Solidarität


Mehdi Hadschati, Stadtrat von Schiras

Sohre Rastgari, die Ehefrau von Mehdi Hadschati, der Mitglied des Stadtrats von Schiras ist, hat am Sonntag bekannt gegeben, dass ihr Mann aus ihrer Wohnung abgeführt wurde, um eine Haftstrafe von einem Jahr Gefängnis zu verbüßen. Die Nachricht, dass Mehdi Hadschati zu einem Jahr Gefängnis verurteilt wurde, hat er einen Tag zuvor per SMS erfahren.
Mehdi Hadschati wurde in das Gefängnis von Abdal-Abad in Schiras eingewiesen. Er war im vergangenen Jahr festgenommen worden, nachdem er in einer Twitter-Meldung über die Inhaftierung zweier Angehöriger der Baha‘i-Religion in Schiras berichtet hatte. Nach zehn Tagen Haft wurde Mehdi Hadschati gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt, durfte aber eine Zeitlang nicht mehr an den Sitzungen des Stadtrats teilnehmen.
Der Satz, für den er jetzt zu einem Jahr Gefängnis verurteilt wurde, lautete:
„In den zehn vergangenen Tagen habe ich überall angeklopft, damit meine beiden inhaftierten Baha‘i-Freunde freigelassen werden, aber ich habe nichts erreicht.“

https://news.gooya.com/2019/06/post-26779.php
vom 3. Juni 2019
fekrash-ra bekonid, hokme yek sale zendan baraye in jomle

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email