Iran: Touristen auf der Zielscheibe


Die Allgemeine und Revolutionäre Staatsanwaltschaft der am Kaspischen Meer gelegenen Provinz Masenderan hat am 7. Juni Anweisung erteilt, die Verfolgung von Touristen aufzunehmen, die auf dem Stausee von Lafur auf einem Schlauchboot gesichtet wurden. Ihr Verbrechen: Sie waren nicht nach Geschlechtern getrennt und die Frauen waren nicht verschleiert. Die Revolutionswächter stoßen sich außerdem daran, dass Fotos von diesen Schlauchboot-Touristen auch im Internet zu finden sind.
Laut anderen Berichten sollen die Behörden sich zuerst diejenigen vorgeknöpft haben, die diese Motorschlauchboote vermieten.
Nebenbei: Diese Herrschaften nennen sich zwar revolutionär, aber sie können es locker mit jedem deutschen Spießer aufnehmen.

https://news.gooya.com/2019/06/---232.php
vom 8. Juni 2019
janjal bar sare °akse chand gardeshgare jawan dar sadde lafur – mazenderan

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email