Gemeinsame Erklärung von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und EU zum Bruch der Nuklearvereinbarung durch den Iran

Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs und die Hohe Beauftragte der EU haben ihre tiefe Sorge bzgl. des Bruchs der Wiener Nuklearvereeinbarung durch den Iran ausgedrückt.

Sie weisen darauf hin, dass inzwischen auch von der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) bestätigt wurde, dass der Iran die zulässige Höchstgrenze der Urananreicherung überschritten hat.

Der Iran wird aufgefordert, sich unverzüglich wieder an die Vereinbarungen zu halten. Und sie verlangen, dass umgehend eine Sitzung der Joint Commission (Schlichtungskommission) einberufen wird.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email