Weblog von Ali Schirasi Comments http://alischirasi.blogsport.de Dieser Weblog wird seit dem Jahr 2004 ehrenamtlich von acht Personen deutscher und iranischer Herkunft betrieben. Wir verteidigen die Menschenrechte, unterstützen Politische Gefangene und berichten regelmäßig über die aktuelle politische, wirtschaftliche und kulturelle Situation im Iran. Tue, 17 Oct 2017 21:29:37 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Die iranischen Machthaber haben Angst vor der eigenen Bevölkerung « Weblog von Ali Schirasi http://alischirasi.blogsport.de/2008/11/11/iran-der-krieg-beginnt/#comment-492 Mon, 17 Nov 2008 23:01:53 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/11/11/iran-der-krieg-beginnt/#comment-492 [...] Am 16. November ging das Großmanöver zuende, über das wir hier berichtet haben. Jeden Tag fand es in einem anderen Teil von Teheran statt. Der Leiter des Goßmanövers hat behauptet, dass es hierbei um die “Sicherheit unseres Landes” gehe. Durch das, was die 30.000 Revolutionswächter, Polizei und Bassidschi-Milizen in den sechs Tagen vorgeführt haben und auch was diese Bilder uns zeigen, wird klar, dass es nicht um die Verteidigung des Iran gegen einen Feind von Außen geht. Wer sind also die Feinde? [...] […] Am 16. November ging das Großmanöver zuende, über das wir hier berichtet haben. Jeden Tag fand es in einem anderen Teil von Teheran statt. Der Leiter des Goßmanövers hat behauptet, dass es hierbei um die “Sicherheit unseres Landes” gehe. Durch das, was die 30.000 Revolutionswächter, Polizei und Bassidschi-Milizen in den sechs Tagen vorgeführt haben und auch was diese Bilder uns zeigen, wird klar, dass es nicht um die Verteidigung des Iran gegen einen Feind von Außen geht. Wer sind also die Feinde? […]

]]>
by: Iranische Machthaber in der wirtschaftlichen und politischen Krise « Weblog von Ali Schirasi http://alischirasi.blogsport.de/2008/10/07/iran-mehrwertsteuer-loest-politisches-erdbeben-aus/#comment-195 Mon, 20 Oct 2008 22:16:54 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/10/07/iran-mehrwertsteuer-loest-politisches-erdbeben-aus/#comment-195 [...] Angesichts weiter fallender Öleinnahmen versucht Ahmadinejad zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Ein Vorstoß in diese Richtung war die Einführung einer Mehrwertsteuer (Wir haben berichtet). Der iranische Basar hat sehr schnell darauf reagiert: mehrere Tage lang wurden die Basare in vielen Städten bestreikt. Die praktische Einführung einer Mehwertsteuer wurde erst um 2 Monate verschoben und heute wurde bekannt, dass sie vorerst ein ganzes Jahr auf Eis liegen soll. [...] […] Angesichts weiter fallender Öleinnahmen versucht Ahmadinejad zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Ein Vorstoß in diese Richtung war die Einführung einer Mehrwertsteuer (Wir haben berichtet). Der iranische Basar hat sehr schnell darauf reagiert: mehrere Tage lang wurden die Basare in vielen Städten bestreikt. Die praktische Einführung einer Mehwertsteuer wurde erst um 2 Monate verschoben und heute wurde bekannt, dass sie vorerst ein ganzes Jahr auf Eis liegen soll. […]

]]>
by: Hingrichtung im gefännis ¦ raheazadi http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-120 Sat, 11 Oct 2008 20:13:32 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-120 [...] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran - Islamische Frauenfussballkleidung [...] […] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran – Islamische Frauenfussballkleidung […]

]]>
by: Hinrichtung im Gefännis ¦ raheazadi http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-119 Sat, 11 Oct 2008 19:47:29 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-119 [...] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran - Islamische Frauenfussballkleidung [...] […] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran – Islamische Frauenfussballkleidung […]

]]>
by: Hinrichtung im Gefännes ¦ raheazadi http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-118 Sat, 11 Oct 2008 19:46:25 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/07/28/fussballnationalmannschaft-der-frauen-im-iran-islamische-frauenfussballkleidung/#comment-118 [...] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran - Islamische Frauenfussballkleidung [...] […] Fussballnationalmannschaft der Frauen im Iran – Islamische Frauenfussballkleidung […]

]]>
by: Zur heutigen Studentenbewegung im Iran « Weblog von Ali Schirasi http://alischirasi.blogsport.de/2007/12/04/gedenktag-der-studentenbewegung/#comment-52 Mon, 29 Sep 2008 19:36:22 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2007/12/04/gedenktag-der-studentenbewegung/#comment-52 [...] Dagegen steht die gegenteilige Einschätzung von den wenigen linken, demokratischen Studentengruppierungen, die nur selten in der Öffentlichkeit zu vernehmen sind. Sie gehen davon aus, dass die Rolle der iranischen Regierung weltweit in eine Sackgasse geraten ist, sowohl was die Außenpolitik als auch was die gesellschaftliche und ökonomische Situation im Innern angeht. Diese Grupen sehen ihre Aufgabe darin, die offenkundige Unzufriedenheit in der Bevölkerung aufzugreifen und sich für eine demokratische und säkulare Gesellschaft einzusetzen. Manche von ihnen treten offen als sozialistische Gruppe auf und scheuen sich nicht, grundsätzliche Forderungen zu erheben. [...] […] Dagegen steht die gegenteilige Einschätzung von den wenigen linken, demokratischen Studentengruppierungen, die nur selten in der Öffentlichkeit zu vernehmen sind. Sie gehen davon aus, dass die Rolle der iranischen Regierung weltweit in eine Sackgasse geraten ist, sowohl was die Außenpolitik als auch was die gesellschaftliche und ökonomische Situation im Innern angeht. Diese Grupen sehen ihre Aufgabe darin, die offenkundige Unzufriedenheit in der Bevölkerung aufzugreifen und sich für eine demokratische und säkulare Gesellschaft einzusetzen. Manche von ihnen treten offen als sozialistische Gruppe auf und scheuen sich nicht, grundsätzliche Forderungen zu erheben. […]

]]>
by: Wartezeit überbrücken … :: Gedenken an iranische Gefängsnismassaker :: September :: 2008 http://alischirasi.blogsport.de/2008/09/01/20-jahrestag-des-gefaengnismassakers-vom-september-1988/#comment-51 Sat, 06 Sep 2008 11:02:09 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/09/01/20-jahrestag-des-gefaengnismassakers-vom-september-1988/#comment-51 [...] Anlässlich des 20. Jahrestages der Gefängnismassaker in Iran, über die Ali Schirasi hier berichtet, findet heute eine Gedenkveranstaltung in Berlin-Neukölln statt: Gedenkveranstaltung [...] […] Anlässlich des 20. Jahrestages der Gefängnismassaker in Iran, über die Ali Schirasi hier berichtet, findet heute eine Gedenkveranstaltung in Berlin-Neukölln statt: Gedenkveranstaltung […]

]]>
by: Administrator http://alischirasi.blogsport.de/2008/09/01/20-jahrestag-des-gefaengnismassakers-vom-september-1988/#comment-47 Mon, 01 Sep 2008 19:33:56 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/09/01/20-jahrestag-des-gefaengnismassakers-vom-september-1988/#comment-47 Document - Iran: The 20th anniversary of 1988 "prison massacre" AMNESTY INTERNATIONAL Public Statement AI Index: MDE 13/118/2008 19 August 2008 Iran: The 20th anniversary of 1988 "prison massacre" Twenty years after the then Iranian authorities began a wave of largely secret, summary and mass executions in September 1988, Amnesty International renews its call for those responsible for the “prison massacre” to be held accountable. There should be no impunity for such gross human rights violations, regardless of when they were committed. The organisation is also calling on the present Iranian government not to prevent relatives of the dead from visiting Khavaran Cemetary in south Tehran, on or about 29 August to mark the anniversary and demand justice for their loved ones. Hundreds of those summarily executed are buried in the cemetery, many of them in unmarked mass graves. Amnesty International fears that the Iranian authorities may seek to impede or disperse any protests and reminds the Iranian government of its obligations under international law to allow for those who gather peacefully to express their views without fear of arrest. International human rights law requires that the Iranian authorities carry out thorough and impartial investigations into violations of the right to life such as those which were committed during the “prison massacre”, which began in 1988 and continued into the following year, and to identify and bring to justice those responsible. The failure to do so to date and the time that has elapsed since the killings do not in any way reduce this responsibility. Those responsible for the killings – one of the worst abuses to be committed in Iran – should be prosecuted and tried before a regularly and legally constituted court and with all necessary procedural guarantees, in accordance with international fair trial standards. If found guilty, they should be punished with appropriate penalties which take into account the grave nature of the crimes but which do not include the death penalty or corporal punishments. Background Starting in August 1988 and continuing until shortly before the tenth anniversary of the Islamic revolution in February 1989, the Iranian authorities carried out massive wave of executions of political prisoners – the largest since those carried out in the first and second year after the Iranian revolution in 1979. In all between 4,500 and 5,000 prisoners are believed to have been killed, including women. For further information, see Amnesty International’s report, Iran: Violations of human rights 1987-1990 (AI Index MDE 13/21/90). END/ Public Document **************************************** For more information please call Amnesty International's press office in London, UK, on +44 20 7413 5566 or email: press@amnesty.org International Secretariat, Amnesty International, 1 Easton St., London WC1X 0DW, UK www.amnesty.org Document – Iran: The 20th anniversary of 1988 „prison massacre“

AMNESTY INTERNATIONAL

Public Statement

AI Index: MDE 13/118/2008

19 August 2008

Iran: The 20th anniversary of 1988 „prison massacre“

Twenty years after the then Iranian authorities began a wave of largely secret, summary and mass executions in September 1988, Amnesty International renews its call for those responsible for the “prison massacre” to be held accountable. There should be no impunity for such gross human rights violations, regardless of when they were committed.

The organisation is also calling on the present Iranian government not to prevent relatives of the dead from visiting Khavaran Cemetary in south Tehran, on or about 29 August to mark the anniversary and demand justice for their loved ones. Hundreds of those summarily executed are buried in the cemetery, many of them in unmarked mass graves.

Amnesty International fears that the Iranian authorities may seek to impede or disperse any protests and reminds the Iranian government of its obligations under international law to allow for those who gather peacefully to express their views without fear of arrest.

International human rights law requires that the Iranian authorities carry out thorough and impartial investigations into violations of the right to life such as those which were committed during the “prison massacre”, which began in 1988 and continued into the following year, and to identify and bring to justice those responsible. The failure to do so to date and the time that has elapsed since the killings do not in any way reduce this responsibility.

Those responsible for the killings – one of the worst abuses to be committed in Iran – should be prosecuted and tried before a regularly and legally constituted court and with all necessary procedural guarantees, in accordance with international fair trial standards. If found guilty, they should be punished with appropriate penalties which take into account the grave nature of the crimes but which do not include the death penalty or corporal punishments.

Background

Starting in August 1988 and continuing until shortly before the tenth anniversary of the Islamic revolution in February 1989, the Iranian authorities carried out massive wave of executions of political prisoners – the largest since those carried out in the first and second year after the Iranian revolution in 1979. In all between 4,500 and 5,000 prisoners are believed to have been killed, including women.

For further information, see Amnesty International’s report, Iran: Violations of human rights 1987-1990 (AI Index MDE 13/21/90).

END/

Public Document

****************************************

For more information please call Amnesty International’s press office in London, UK, on +44 20 7413 5566 or email: press@amnesty.org

International Secretariat, Amnesty International, 1 Easton St., London WC1X 0DW, UK

www.amnesty.org

]]>
by: Irans Korruption: Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken « Weblog von Ali Schirasi http://alischirasi.blogsport.de/analysen/irans-korruption-der-fisch-faengt-vom-kopf-an-zu-stinken/#comment-41 Mon, 30 Jun 2008 19:57:11 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/analysen/irans-korruption-der-fisch-faengt-vom-kopf-an-zu-stinken/#comment-41 [...] Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken [...] […] Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken […]

]]>
by: Parsajan http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/18/wir-haben-alle-fragen-unruhe-bei-wahlveranstaltung-an-der-universitaet-schiraz/#comment-25 Tue, 19 Feb 2008 02:46:43 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/18/wir-haben-alle-fragen-unruhe-bei-wahlveranstaltung-an-der-universitaet-schiraz/#comment-25 Ich hätte mit islamischen Zitaten von Emam Ali und Emam Hossein vorgelesen und den verantwortlichen Parteien ins Gewissen geredet. Es hilft oft seinen Gegenüber mit den eigenen Waffen zu schlagen. Irgendwann wird das Gewissen sie einholen. bachehae khub hasan mit den Plakaten. Ich hätte mit islamischen Zitaten von Emam Ali und Emam Hossein vorgelesen und den verantwortlichen Parteien ins Gewissen geredet. Es hilft oft seinen Gegenüber mit den eigenen Waffen zu schlagen. Irgendwann wird das Gewissen sie einholen.
bachehae khub hasan mit den Plakaten.

]]>
by: Parsajan http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/18/tanzverbot-im-kindergarten-im-iran/#comment-24 Tue, 19 Feb 2008 02:44:34 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/18/tanzverbot-im-kindergarten-im-iran/#comment-24 Wird sich eh nicht durchsetzen, da man die Kindergärten nicht kontrollieren kann. Wird sich eh nicht durchsetzen, da man die Kindergärten nicht kontrollieren kann.

]]>
by: Parsa http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/04/slumguertel-um-teheran/#comment-9 Tue, 05 Feb 2008 19:09:45 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/04/slumguertel-um-teheran/#comment-9 Meist sind diese Menschen glücklicher als die Menschen im Nord-Tehran. Meist sind diese Menschen glücklicher als die Menschen im Nord-Tehran.

]]>
by: biber http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/04/streik-beim-iranischen-reifenhersteller-alborz/#comment-7 Mon, 04 Feb 2008 20:54:26 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/02/04/streik-beim-iranischen-reifenhersteller-alborz/#comment-7 Warum braucht es gleichzeitig einen Direktor UND einen Rat (der doch wohl aus Arbeitern besteht, oder?), "der die gesamte Produktion und den Vertrieb kontrolliert."? Warum braucht es gleichzeitig einen Direktor UND einen Rat (der doch wohl aus Arbeitern besteht, oder?), „der die gesamte Produktion und den Vertrieb kontrolliert.“?

]]>
by: Wie die iranische Regierung die Menschen im Iran und in der ganzen Welt in Angst versetzen will ¦ Weblog von Ali Schirasi http://alischirasi.blogsport.de/2008/01/15/der-monat-moharram-vom-passionsspiel-zum-karneval/#comment-5 Mon, 21 Jan 2008 22:04:13 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2008/01/15/der-monat-moharram-vom-passionsspiel-zum-karneval/#comment-5 [...] Wie bereits berichtet, hat die iranische Regierung dieses Jahr über 4 Mrd. Dollar für die schiitische Zeremonie am 10. Moharram ausgegeben. Diese blutige Zeremonie wurde in jeder Stadt und in jedem Dorf veranstaltet. Die Regierung hat eine eigene Berichterstattung mit eigenen Journalisten organisiert, die ausführlich in Wort und Bild über die Ereignisse berichteten. Die ausländischen Berichterstatter, die sonst auf Schritt und Tritt begleitet und überwacht werden, konnten sich an diesem Tag vollkommen frei bewegen. Unten zeigen wir ein paar Bilder vom 10. Moharram im Iran. [...] […] Wie bereits berichtet, hat die iranische Regierung dieses Jahr über 4 Mrd. Dollar für die schiitische Zeremonie am 10. Moharram ausgegeben. Diese blutige Zeremonie wurde in jeder Stadt und in jedem Dorf veranstaltet. Die Regierung hat eine eigene Berichterstattung mit eigenen Journalisten organisiert, die ausführlich in Wort und Bild über die Ereignisse berichteten. Die ausländischen Berichterstatter, die sonst auf Schritt und Tritt begleitet und überwacht werden, konnten sich an diesem Tag vollkommen frei bewegen. Unten zeigen wir ein paar Bilder vom 10. Moharram im Iran. […]

]]>
by: lesbar: Iran, Graffiti, Theodor W. Adorno, Musikindustrie & Suchanfragen http://alischirasi.blogsport.de/2007/12/10/winter-und-scharia-im-iran/#comment-4 Wed, 12 Dec 2007 17:10:30 +0000 http://alischirasi.blogsport.de/2007/12/10/winter-und-scharia-im-iran/#comment-4 [...] Winter und Scharia im Iran Jugendliche Iraner und Iranerinnen die sich westlich kleiden oder frisieren verstossen gegen die Scharia und werden von islamisch gekleideten Polizistinnen mit Waffen unter dem Tschador verhaftet. Im Blog von Ali Schirasi sind noch viele weitere interessante Beiträge über die aktuellen Zustände im Iran zu finden. [...] […] Winter und Scharia im Iran Jugendliche Iraner und Iranerinnen die sich westlich kleiden oder frisieren verstossen gegen die Scharia und werden von islamisch gekleideten Polizistinnen mit Waffen unter dem Tschador verhaftet. Im Blog von Ali Schirasi sind noch viele weitere interessante Beiträge über die aktuellen Zustände im Iran zu finden. […]

]]>